Funktionierende Solidarität: Arbeitnehmer/innenrechte und internationale Arbeitsnormen verteidigen

Diese Seite weiterempfehlen

Die ITF kann eine stolze Bilanz im Hinblick auf schnelle solidarische Unterstützungsaktionen für angeschlossene Mitgliedsorganisationen in wichtigen Konfliktsituationen oder bei schweren Verletzungen von Gewerkschaftsrechten vorweisen. Wir brauchen langfristige Strategien und wirksame Taktiken für die Auseinandersetzung mit multinationalen Unternehmen.

Frage 1

Ansehens Antworten

Mit welchen Methoden können ITF-Gewerkschaften die Verletzung von Arbeitnehmer/innenrechten durch Unternehmen kontrollieren?

Antworten

Frage 2

Ansehen Antworten

Wie können wir Länder mit geringem gewerkschaftlichen Organisationsgrad effektiv ins Visier nehmen?

Antworten

Frage 3

Ansehen Antworten

Wie können wir Solidaritätsnetzwerke effizienter machen?

Antworten

Frage 4

Ansehen Antworten

Wie können wir internationale Arbeitsnormen für unsere Interessen nutzen?

Antworten

 

Es geht ganz schnell und einfach, deine Stellungnahme abzugeben. Du brauchst nur eine Email-Adresse oder ein Benutzerkonto bei Facebook, Twitter oder Google. Geh zu dem Bereich, zu dem du einen Kommentar oder Antwort abgeben willst und klicke einfach auf "Antworten". (Tipp: Das Setzen des @-Symbol vor einem Namen bedeutet, dass sich der Kommentar direkt an eine bestimmte Person richtet – @ITF heißt beispielsweise, dass die Antwort direkt an die ITF geht.)

Wir weisen darauf hin, dass alle Kommentare der ITF-Nutzungsrichtlinie (Acceptable Use Policy) unterliegen. Hier gibt's nähere Informationen zu den ITF-Nutzungsbedingungen (Terms of Use) und der Datenschutzerklärung (Privacy Policy ).